Der Strandpieper empfängt seine Gäste in einem großartigen Strandhaus-Ambiente. Eine Mischung aus klassisch trifft elegant. Nach drei Jahren umfangreicher Planung und Organisation ist es uns gelungen, einen Ort zu schaffen, an dem Essen, Trinken und Wohlfühlen an erster Stelle stehen.

Wir wollen es mit Winston Churchill halten, der einmal gesagt hat: „Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“

Die Küche zeichnet sich durch gewohnt überdurchschnittliche Qualität und perfektionierte Handwerkskunst aus – ganz im Stil des Hamburger Spitzenkochs Patrick Voeltz.

Der Genießer findet auf der Speisekarte die klassischen bodenständigen Gerichte modern interpretiert, bis hin zu asiatischen Leckereien sowie eine saisonal abwechslungsreiche Küche.

Für die Auswahl der Weine sowie unserer Softgetränke haben wir uns ausschließlich von der Qualität und dem Geschmack leiten lassen. Aus diesem Grund arbeiten wir mit den familiengeführten Unternehmen wie dem Weingut Hauck und dem Biogetränkehersteller Familie Voelkel zusammen.

Über Patrick Voeltz:

Gelernt hat Patrick in Hamburg sein Handwerk unter anderem im historischen Ratsweinkeller, der bis heute hochkarätige Senatsgäste aus der ganzen Welt beköstigt, und in den namhaften Cölln’s Austernstuben, die zu den ersten Sterne-Restaurants in Hamburg zählen. Durch die Zusammenarbeit mit einzigartigen Kollegen wie Anna Sgroi und Tim Mälzer konnte er sein großes Talent verfeinern und ausbauen. In den letzten 10 Jahren erfüllte er sich einen seiner Träume mit einem eigenen Restaurant und führt „das weisse haus“ in Hamburg sehr erfolgreich. Jetzt heißt es für Patrick Voeltz, seinen nächsten Traum zu verwirklichen, und das ist nach einer 3jährigen Vorbereitungszeit ein zweites Restaurant: das Restaurant „Strandpieper“ auf Norderney.